19. OLYMPUS MARATHON HAMBURG
18. April 2004

 

 




Mehr als 300.000 Zuschauer säumten trotz frischen Windes die Strecke des Frühjahrsklassikers, um die rund 20.000 Läufer lautstark zu unterstützen. International nimmt der Hamburger Marathon eine Spitzenpostition ein, national ist Hamburg führend geworden.

Von den  sieben angetretenen Mettmannern, die alle ihre selbst gesetzten Zielvorgaben erfüllten , liefen die 5 folgenden Läufer persönliche Bestzeit, Dr. Gerd Homberg 3:29, Ursel Homberg 4:04, Frank Jones 3:23, Corinna Kaltbeitzel 3:49 (brutto)  und Peter Oldenburg 3:36 Std..

Dr. Susanne Ewens 3:44  und Ingo Petzinna 3:58 Std. liefen nur knapp über ihrer  Bestzeit.

Alle Läufer und Begleitpersonen  waren wieder mal von dem Hamburg Marathon und dem Umfeld  begeistert.

 

Platz

(AK)

  

 

  

Startnr.

   

Name

  

AK

  

  

Brutto

  

Netto

288

(68)

 

L

 

F2565

 

Dr. Ewens, Susanne (GER)

 

W35

 

 

03:47:46

 

03:44:05

2819

(67)

 

L

 

11008

 

Dr. Homberg, Gerd (GER)

 

M55

 

 

03:31:28

 

03:29:55

765

(15)

 

L

 

F2398

 

Homberg, Ursula (GER)

 

W55

 

 

04:05:54

 

04:04:39

2034

(480)

 

L

 

8123

 

Jones, Frank (GBR)

 

M40

 

 

03:25:21

 

03:23:48

379

(88)

 

L

 

F1919

 

Kaltbeitzel, Corinna (GER)

 

W40

 

 

03:49:44

 

 

3512

(518)

 

L

 

7085

 

Oldenburg, Peter (GER)

 

M45

 

 

03:39:45

 

03:36:26

6799

(1570)

 

L

 

8124

 

Petzinna, Ingo (GER)

 

M35

 

 

03:59:34

 

03:58:20

Alle Ergebnisse